Moderne Musikschule in Stuttgart West Klavierunterricht Durch Choreographie der Hände und Finger Musik erklingen lassen.

Klavier spielen - leicht gemacht

Wir haben es uns in unserer Klavierschule zur Aufgabe gemacht, Euch dabei im Klavierunterricht bestmöglich zu unterstützen. Wir arbeiten wir mit einem modularen Lernsystem für die Altersgruppen: Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Wir unterrichten Anfänger bis Fortgeschrittene Schüler. Unser Lernprogramm wird individuell für jeden Klavierschüler zusammengestellt, entsprechend seiner stilistischen Wünsche, seiner Spielfertigkeit und Musikalität.

Parallel zur Erarbeitung eines für den Schüler/in ausgesuchten Klavier-Lehrwerk, den Übungen zur Klaviertechnik, Noten lesen & Musiktheorie, Gehörbildung, Harmonielehre und Formenlehre bauen wir im Klavierunterricht mit dem Schüler ein Spielrepertoire auf, das sein Klangempfinden und seine musikalische Ausdrucksfähigkeit fördert und entwickelt. Damit aus dem Notenspielen freies Klavierspielen werden kann, erhalten unsere Schüler/innen Unterricht in Klavierimprovisation. Wir streben in der Ausbildung unserer Schüler ein notenfreies Klavierspiel mit abschließendem notenfreien Vortrag der Spielstücke an.

Auf Wunsch nehmen wir Euer Klavierstück in der Klavierstunde mit digitaler Tontechnik auf und überprüfen unsere Ergebnisse.
„So ist der Instrumentalunterricht angenehm spielerisch, technisch aufbauend, musikalisch interessant, geistig ansprechend und Freude bereitend.“

Empfohlen von

Probestunde buchen

Melden Sie sich doch gleich für eine Probestunde an

Kinder & Erwachsene lernen anders

Methodik-Didaktik für Kinder das spielerische Lernen & für Erwachsenene das Lernen an Literatur.

Calla Music Logo

Um das Lernen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren altersentsprechend zu gestalten, orientieren wir uns bei der Unterrichtsgestaltung an den Lebens- und Erfahrungswelten der jeweiligen Altersgruppe unserer Schüler/innen. Kinder lernen gerne spielerisch über die Aktivierung ihrer Fantasie, über Geschichten, Sprachverse, Liedspiel.

„Die Töne entstehen im Herzen von Menschen und alles was das Herz bewegt, strömt durch die Töne nach außen. Die Töne, die dann draußen erklingen, bewegen dann wieder das Herz“ (Autor unbekannt)

Jugendliche möchten sich in der Regel ihrer Ausdrucksfähigkeit als Solist und in der Band erkunden, um persönlich zu wachsen und gemeinsames Musizieren zu praktizieren. Erwachsene legen Wert auf das Klavierspiel von interessanten Repertoirestücken der Musikgeschichte ihres bevorzugten Musikstils. Senioren möchten oftmals mit dem Klavierspiel eine neue Fertigkeit erlernen, ihre musikalischen Kindheitsträume erfüllen und sich geistig fit halten.

Was unsere Schüler sagen

  • „Klavier spielen ist toll - Es macht viel Freude!“

    Hannah, 8 Jahre
  • „Ich war vom 3.-6. Lebensjahr in der musikalischen Früherziehung bei Frau Schwab und bin nun seit 2007 bei Calla Music im Klavierunterricht - ich komme sehr gerne zum Unterricht“

    Rhoda, 18 Jahre
  • „Ich wollte schon als Kind das Klavierspielen erlernen - jetzt möchte ich dran bleiben, bis ich „My Way“ spielen kann."

    Horst, 75 Jahre.
  • „Ich habe parallel zum Master Studium in einem Jahr, im 14-tägigen Unterrichtsmodul, Stücke von Bach und Chopin spielen gelernt."

    Leander, 23 Jahre.

Unterrichtsmodule

Individuell angepasste Ausbildungsprogramme für alle Altersstufen.

einfach Klavier lernen

Um den Klavierunterricht für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren altersentsprechend zu gestalten, orientieren wir uns bei der Unterrichtsgestaltung an den Lebens- und Erfahrungswelten. Kinder lernen spielerisch über die Aktivierung ihrer Fantasie, über Geschichten, Sprachverse, Liedspiel. Jugendliche möchten sich in der Regel ihrer Ausdrucksfähigkeit als Solist und in der Band erkunden, um persönlich zu wachsen und gemeinsames Musizieren zu praktizieren. Erwachsene legen Wert auf das Klavierspiel von interessanten Repertoirestücken der Musikgeschichte ihres bevorzugten Musikstils. Senioren möchten oftmals mit dem Klavierspiel eine neue Fertigkeit erlernen, ihre musikalischen Kindheitsträume erfüllen und sich geistig fit halten.

Anfänger

Hier stehen das Erarbeiten einer soliden Klaviertechnik, das Kennenlernen der Grundlagen der Musiktheorie, der Musiklehre, der Harmonielehre und der Gehörbildung im Focus der Ausbildung. Wir erarbeiten dieses Wissen mit einem mit dem Schüler gemeinsam ausgewählten Klavier-Lehrwerk. Wir spielen leichte Spielstücke der Klavierliteratur, Improvisieren, spielen Kinderlieder und komponieren kleine Klavierstücke.

Ziel dieses Ausbildungsabschnitt Erlernen grundlegender Spielfertigkeit am Tasteninstrument Klavier. Begründen der eigenen Musikalität.

Mittelstufe

Im Klavierunterricht der Mittelstufe geht es um den Ausbau der Klaviertechnik, den Ausbau des Wissens zu Musiktheorie, Musiklehre, Harmonielehre, Formenlehre und Gehörbildung. Wir arbeiten mit einem Aufbauband eines Klavier-Lehrwerk. Wir spielen mittelschwere Spielstücke der Klavierliteratur, Improvisieren in den einfachen Dur- und Moll-Tonarten. Wir komponieren zweiteilige Klavierstücke.

Ziel dieses Ausbildungsabschnitt Erlernen einer fortgeschrittenen Spielfertigkeit am Tasteninstrument Klavier. Verfeinern der eigenen Musikalität und Ausdrucksfähigkeit. Arbeit an der Klangvorstellung.

Fortgeschrittene

Der Schwerpunkt liegt in der Erarbeitung von für den Schüler/in interessanten Klavierstücken der Stile Klassik, Pop und Jazz. Daneben stehen die Verfeinerung der Klaviertechnik, die Vertiefung des Wissens über Musiktheorie, Musiklehre, Harmonielehre und Gehörbildung im Focus der Ausbildung.
Improvisieren in den # und b-Tonarten. Komponieren mehrteiliger Klavierstücke.

Ziel dieses Ausbildungsabschnitt Erlernen verfeinerter Spieltechniken am Klavier. Ausbau der Musikalität der Schüler/innen bis hin zur eigenständigen Interpretation musikalischer Werke. Konzertpraxis und Bühnenerfahrung.

Frühförderung am Klavier

Für Kinder im Alter von 4-6 Jahren haben wir ein altersentsprechendes Frühförderprogramm für den Klavierunterricht entwickelt. Die rhythmische Methodik/Didaktik orientiert sich an der körperlich spielerisch-erkundenden Persönlichkeit von Kindern dieser Altersgruppe.

Wir erkunden das Tasteninstrument Klavier und erlernen die elementare Musiklehre über Rhythmusübungen, Improvisationen, Bewegungs-, Sing- und Sprachspiele. So erfahren die kleinen Schüler/innen auf ganzheitlichem Weg ihre ersten musikalischen Möglichkeiten am Klavier. Unterrichtsinhalte der Frühförderung: Improvisation, Lied-Spiel, bildnerisch vermittelte Musiklehre durch Arbeit im Musik- und Malheft. Der Unterricht findet optional in Anwesenheit der Eltern statt, die auf diesem Weg in die musikalische Entwicklung ihrer Kinder einbezogen und selbst zum Spiel angeleitet werden. Hier werden erste Grundsteine für gemeinsames Musizieren gelegt.

Ältere Erwachsene / Senioren

Auch im höheren Lebensalter lohnt es sich ein Musikinstrument zu erlernen. Der Lernweg ist konzentrierter und im Tempo angepasst. Man arbeitet zielgerichtet auf die Wunschliteratur hin, die man schon immer gerne spielen möchte. Hierfür gibt es entsprechend der Spielfertigkeit des Schülers arrangierte Notenausgaben. Im diesem altersfortgeschritteneren Klavierunterricht sehen wir es als besonders wichtig an, den Schüler durch vierhändiges Klavierspiel mit dem/der Klavierlehrer/in zu begleiten. Entweder über Klassik, Popmusik oder Jazzmusik musikalisiert, bringen die erwachsenen Schüler oftmals konkrete Repertoirewünsche zur Klavierliteratur, musikalische Klangvorstellungen und Ziele in den Klavierunterricht mit ein, die wir gerne erfüllen.
Arbeitsweise im Klavierunterricht für Erwachsene/Senioren: In der Regel sind Erwachsene berufstätig und haben vielfältige Belastungen. Wir bieten daher speziell für Erwachsene ein Unterrichtsmodul 14-tägiger Klavierunterricht an, das den Lebensbedingungen von Berufstätigen angepasst ist.

Improvisation

Erst mit der Entstehung der Jazzmusik Anfang des 20. Jahrhunderts kam die Improvisation wieder in den Focus der Musiker und Komponisten. In diesem Musik-Stil begegneten sich die afro- amerikanische Rhythmik und die europäische Musiktradition (Harmonielehre, Musiklehre). In den ersten Spielstücken des Jazz entstand das call and response-Prinzip. In ihm wurde improvisierend auf eine musikalisch fragendes Thema geantwortet. Dieses Prinzip wurde in die in den 60-iger Jahren entstehende Popmusik formgebend übernommen. Heute gehört die Improvisation zu den grundlegenden Kompetenzen eines versierten Instrumentalisten. Der Klavierspieler, der sich am Tasteninstrument auf Grund seiner Kenntnisse der Harmonielehre/Skalenlehre, Formenlehre frei bewegen kann, ist klar im Vorteil gegenüber Spielern, die ausschließlich nach Notenvorlagen spielen. Wir sehen Klavierimprovisation als wichtigen Baustein der Klavierausbildung an. Sie ist daher Bestandteil der Methodik in unserem Klavierunterricht.

Calla Music Logo

Awards & Referenzen

Hier sind einige Auszeichnungen und Kunden

Kontakt

Wir freuen uns von Ihnen zu hören. Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Calla Music

Bebelstrasse 25
70193 Stuttgart
Tel: 0163 / 729 69 91
E-Mail:

Öffnungszeiten


nach oben